Geltz Zilliken

Forstmeister Geltz Zilliken

Das Weingut Geltz Zilliken steht zusammen mit Egon Müller an der Spitze der edelsüßen Rieslinge von der Saar. Seit einigen Jahren macht sich nun Hans Joachim Zilliken aber auch einen Namen als Erzeuger hervorragender trockener Weine, die inzwischen zur Crème de la Crème in Deutschland gehören.

 

Mehr erfahren

Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 2011 Deutschland Forstmeister Geltz Zilliken

Riesling Sekt brut Reserve Flaschengärung

Lobenberg: Bei Zilliken werden für die Dosage nur eigene Süßweine verwendet, und die sind bekanntlich nicht die schlechtesten. Natürlich auf der Flasche nachvergorener Riesling, der zuvor im Holzfass fermentiert wurde und als Reserve weitere Reife auf der Flasche vor dem degorgieren...

Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 2017 Deutschland Forstmeister Geltz Zilliken

Riesling QbA trocken

Lobenberg: Ein Wein mit 8 Gramm Restzucker, mit fast 8 Gramm Säure und 12% Alkohol. Ein sehr reifes Jahr in Deutschland mit höherer Durchschnittstemperatur. Diese Wärme kommt auch in diesem Wein zum Ausdruck. Wir haben weiche, reife, gelbe Frucht. Schon in der Nase kommen so reife...

Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 2018 Deutschland Forstmeister Geltz Zilliken

Riesling QbA trocken

Lobenberg: Der Gutswein 2018 kommt mit 11.5% Alkohol bei 8 Gramm Restzucker und 7.5 Gramm Säure, das heißt wir haben auch dieses Jahr die Zilliken-typische Quadratur der Balance aus Säure und Restzucker. Sehr feine Apfelnase, reifer Augustapfel, dazu ein bisschen Quitte, weiße Blüten,...

Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 2017 Deutschland Forstmeister Geltz Zilliken

Saarburg Riesling feinherb

Lobenberg: Das ist das, was früher mal das Saarburger Kabinett feinherb war. Dieser Wein hat nur 10% Alkohol und ist damit der leichteste Feinherbe. Deutlich leichter und feiner als der mir persönlich fast zu üppig süß ausgefallene Butterfly, der ja die süße Version des Gutsweins...

Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 2018 Deutschland Forstmeister Geltz Zilliken

Saarburg Riesling feinherb

Lobenberg: Das ist das, was früher mal das Saarburger Kabinett feinherb war. Deutlich leichter und feiner als der mir persönlich fast zu üppig süß ausgefallene Butterfly, der ja die süße Version des Gutsweins darstellt. Und anders als dieser enthält der feinherbe Saarburger keinerlei...

Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 2018 Deutschland Forstmeister Geltz Zilliken

Saarburg Riesling trocken

Lobenberg: Der Saarburger Riesling trocken ist das, was früher Kabinett trocken hieß. Wie beim Gutswein 2018 liegt auch hier der pH-Wert bei niedrigen 2.9 und auch hier circa 8 g/L Restzucker und 8.5 g/L Säure, gelesen mit circa 85 Oechsle, etwas höher als beim Gutswein, 11.5% Alkohol....

Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 2016 Deutschland Forstmeister Geltz Zilliken

Saarburg Riesling Alte Reben trocken

Lobenberg: Sehr lockerbeerig in diesem Jahr, besonders durch den falschen Mehltau beeinflusst. Auf reinem Schiefer stehende, uralte Reben. Spontanvergoren nach Direktpressung. Die Reben sind bis zu 80 Jahre alt. Früher hießt dieser Wein Spätlese trocken, was nach dem VDP so nicht mehr...

Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 2018 Deutschland Forstmeister Geltz Zilliken

Saarburg Riesling Alte Reben trocken

Lobenberg: Gelesen mit knapp 90 Grad Oechsle, dennoch nur 11.5% Alkohol, bei 8.5 Gramm Restzucker. Die Reben sind 65 und bis zu 130 Jahren alt, Einzelpfahlerziehung, vielfach eben auch wurzelecht, sowohl auf Schiefer als auch Diabas, das ist eine etwas an Feuerstein erinnernde extrem...

Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 2016 Deutschland Forstmeister Geltz Zilliken

Saarburger Rausch Riesling Großes Gewächs trocken

Lobenberg: Der Wein hat sagenhaft geringe 11,5% Alkohol bei 8 Gramm Restzucker und 7,5 Säure. In diesen alten Reben gab es eben auch den starken Ausfall durch den falschen Mehltau, dann auch noch sehr verrieselt, sehr lockerbeerig, und dann eine extreme Selektion im Weinberg und später...

Weißwein, Mosel Saar Ruwer, 2017 Deutschland Forstmeister Geltz Zilliken

Saarburger Rausch Riesling Großes Gewächs trocken

Lobenberg: In dieses Große Gewächs gingen die besten Trauben ein, die sonst zum Teil in die süßen Weine gehen und zum Teil in die Alten Reben. Es war hier kein Botrytis-Befall, so dass das Beste in diesen Wein ging. Dafür mussten allerdings die „Alten Reben“ im Jahr 2017 komplett...

Artikel 1 - 10 von 19
Artikel pro Seite

Über Forstmeister Geltz Zilliken

Nirgendwo auf der Welt, da lege ich mich fest, gibt es zartere, feinere, filigranere und finessenreichere trockene Rieslinge als bei der Familie Zilliken! Hanno Zilliken und seine ihm langsam folgende Tochter Dorothea beschränken sich dabei aufs Wesentliche und auf das Machbare eines so winzigen Weinguts. Dann aber mit 100-prozentigem Einsatz. Die Weinbergsarbeit- und pflege bei Zilliken ist mehr als beeindruckend, es ist fast sensationell was hier Jahr für Jahr aus naturnahem Anbau geerntet wird. Im Keller geht es traditionell und damit schon wieder modern zu: Alte Holzfässer, Naturhefe und stressfreie Vergärung und Ausbau.

Salzburgerschleife
Salzburgerschleife

Die Familie Zilliken erlaubt sich als kleinen Luxus und als Geschenk an die Genießer die vorbildliche Lagerung alter Jahrgänge im tropfsteinhöhlenähnlichen Keller, um später die hier gereiften Weine in optimalem Trinkgenuss anbieten zu können. So werden zehn und mehr Jahre alte Rieslinge aus der Lage Saarburger Rausch angeboten, um zu zeigen, welches Potenzial solche Weine haben. Hier sind eben Überzeugungstäter am Werke. Das winzige Weingut, nur 11 Hektar mit einer maximalen Produktion von 80.000 Fl. (in anderen Ländern sicher als "Boutique-Winery" bezeichnet), gehört zur deutschen und zur europäischen Spitze im Weißweinbereich und bringt wie Egon Müller eine unglaubliche Ausdruckskraft der typischen Saar-Mineralität auf die Flasche, einzig- und großartig, phänomenal bei süßen Weinen, traumhaft schön, mineralisch und zart bei trockenen Weinen.

Quittenbäume
Schiefer Korken