Claus Preisinger

1980 in Eisenstadt, Burgenland geboren, absolvierte Claus Preisinger eine Ausbildung in der Höheren Bundesanstalt für Weinbau und Kellerwirtschaft in Klosterneuburg und zog dann durch die Welt.

 

Mehr erfahren

Weißwein, Burgenland, 2020 Österreich Claus Preisinger

Weißburgunder ErDELuftGRAsundreBEN (Orange Wine) 2020

Lobenberg: Der Wein wird angebaut in Breitenbrunn, das ist im Leithagebirge, also auf Lehm und Sand auf Kalkstein, auf der gegenüberliegenden Seeseite vom Weingut Preisinger. Biodynamische Weinbergsarbeit, Ganztrauben mit Füßen getreten. Der 20er wird nicht in Amphoren vegoren, sondern...

Rotwein, Burgenland, 2021 Österreich Claus Preisinger

Blaufränkisch Kalkstein 2021

Lobenberg: Biodynamische Weinbergsarbeit, 50 Prozent Ganztraube, der Rest entrappt. Spontan im großen Holzgärständer vergoren, dann abgepresst und wieder zurück ins Holz zum Ausbau. Alte Anlagen an der Westseite des Sees, kalksteinreiche Böden mit niedrigen Erträgen. Schöne rauchige...

Rotwein, Burgenland, 2019 Österreich Claus Preisinger

Pannobile 2019

Lobenberg: Eine Cuvée aus etwa zwei Drittel Zweigelt und einem Drittel Blaufränkisch. Biodynamische Weinbergsarbeit. Ein kleiner Teil wird als Ganztraube vergoren. Ausbau in gebrauchten kleinen Holzfässern, Barriques und 300 bis 500 Liter. Aus dem Glas steigen frische Zwetschgen,...

Rotwein, Burgenland, 2020 Österreich Claus Preisinger

Pinot Noir 2020

Lobenberg: Überwiegender Teil in Golz gepflanzt, Sand, Lehm auf Kies. Der Pinot wird komplett mit Stielen und Stängeln im offenen Holzfass vergoren. Ausbau komplett in Tonamphoren, völlig holzfrei. Claus Preisinger hat das Gefühl, dass die Weine darin sehr viel präziser werden und...

Weißwein, Burgenland, 2021 Österreich Claus Preisinger

KALKUNDKIESEL 2021

Lobenberg: Das ist der Einstiegswein bei Preisinger und der ideale Start für jeden, der sich näher mit Natural Wines beschäftigen möchte. Die komplett biodynamischen Trauben stammen aus mehreren Weingärten am Leithagebirge, von denen jeder einzelne in verschiedenen Abschnitten sowohl...

Rotwein, Burgenland, 2021 Österreich Claus Preisinger

Puszta Libre! 2021

Lobenberg: Überwiegend Zweigelt, ein bisschen Pinot und Sankt Laurent. Wie soll man diesen Wein beschreiben? Easy cheesy würde Claus Preisinger sagen! Der zischt runter wie ein Weißwein, enormer Trinkfluss, saftige rote Früchte, Wildkirsche, Beeren, ein bisschen spicy. Kann, nein, soll...

Rotwein, Burgenland, 2020 Österreich Claus Preisinger

Heideboden 2020

Lobenberg: 50 % Zweigelt, 20 % Merlot, 30% Blaufränkisch. Komplett entrappt, Zweigelt und Merlot spontan im großen offenen Holz vergoren, Blaufränkisch im Stahl. Ausbau im gebrauchten Barrique. Die Nase ist schon deutlich anders als jeder andere Haideboden, das liegt daran, dass das...

Artikel 1 - 7 von 7
Artikel pro Seite
Claus Preisinger
Claus Preisinger

Über Claus Preisinger

1980 in Eisenstadt, Burgenland geboren, absolvierte Claus Preisinger eine Ausbildung in der Höheren Bundesanstalt für Weinbau und Kellerwirtschaft in Klosterneuburg und zog dann durch die Welt. Heute kommen ihm die in der weiten Welt gesammelten Erfahrungen zugute, gefolgt von 3 Jahren als "Assistant Winemaker" beim Pannobile-Winzer Hans Nittnaus, den er als seinen Mentor sieht. Jung ist er immer noch, der Claus Preisinger, und doch bereits ganz vorne unter den österreichischen Rotweinwinzern. Mittlerweile bewirtschaftet er 19 ha. Seine Weingärten, in denen seit 2006 streng biodynamisch gearbeitet wird, erstrecken sich entlang der Parndorfer Platte an der Ostseite des Neusiedler Sees von Weiden/See über Gols bis Mönchhof, wobei die autochthonen Sorten Zweigelt und Blaufränkisch im Vordergrund stehen.

Reben
Preisingers Trauben

"Wenn man (fast) jeden Tag draußen ist, beginnt man die Welt mit anderen Augen zu sehen. Man bekommt viel Bezug und Beziehung zu Pflanzen, Boden, Tiefen, der Umwelt insgesamt." Dies hat Claus Preisinger bewegt und überzeugt, nachhaltig und biodynamisch zu arbeiten. 2009 wurde am Goldberg in Gols ein modernes, den hohen Anforderungen gerechtes Weingut errichtet, das ergiebig Platz bietet um auch in Zukunft optimal arbeiten zu können. Seit 2003 ist Claus Preisinger das jüngste Mitglied bei der Pannobile Gruppe. "Meine Weine sind Abbild der Natur. Weder im Weingarten noch im Keller greife ich künstlich ein. Auch wenn ich dadurch das Ergebnis verbessern könnte, gebe ich mich lieber mit dem zufrieden, was uns die Natur von sich aus schenkt, als dass ich mich einmische und manipuliere." So bringt Claus Preisinger seine Weinphilosophie auf den Punkt. Eine starke Ansage, die der selbstbewusste Winzer leidenschaftlich mit charakterstarken Weinen unterstreicht.

Weingut Preisinger
Weingut Preisinger