Jahrgang 2016 - Weißwein - Riesling 100%

Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett (fruchtsüß)

Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett (fruchtsüß) Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett (fruchtsüß)

Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett (fruchtsüß)

Lobenberg 97

Lobenberg: 2016, das Jahr der extrem langen Vegetationsperiode. Die Ernte war erst Mitte November zu Ende. Kühle Nächte im Sommer, leichter Regenfall im September. Alles kam wieder in Schwung und konnte dank des Indian Summers ewig hängen. Es brauchte auch diese Zeit, denn die kühlen Nächte haben die Säure in diesem Bereich der Mosel grandios erhalten. Die volle Reife war erst im November gegeben. In dieser Wehlener Sonnenuhr sieht man doch nochmals den großen Terroir-Unterschied in der Lage zu dem Graacher Himmelreich, der mich gerade so fasziniert hat. Die Wehlener Sonnenuhr kommt mit einer unglaublichen Intensität und mehr Kraft aus dem Glas. Auch hier ohne Botrytis, ohne Exotik. Würziger, dichter Bratapfel, reife Birne sowie ein bisschen Melone. Aber alles mit höchster Intensität. Der Mund hat zwar auch eine recht deutliche Übereinstimmung mit dem Graacher Kabinett, weil er eben genauso fein ist und auf deutscher Frucht läuft. Auch hier kaum Botrytis. Sehr schicker, tänzelnder, spielerischer Wein. Wenn Kabinette immer so sauber wären, könnte ich wirklich ein großer Fan der Kabinette von Prüm werden. 2016 ist auf jeden Fall auf Anhieb mein Lieblingsjahrgang hier. Weil es einfach so eine wunderbare Pikanz aus der Kombination von Extraktsüße und Säure hat. Das Ganze ist nie fett, sondern spielerisch leicht und mit viel Saft über die Zunge gleitend. Toller Kabinett, vielleicht gleichwertig zum leichtfüßigeren Himmelreich, den ich ob seiner famosen Verspieltheit einfach etwas lieber habe. 97+/100

-- Galloni: Cheesy fermentative overtones give way to a site-typical amalgam of fresh apple garlanded in honeysuckle and heliotrope. This is another of those Prüm Kabinetts that is watery in a positive sense of that word, combining watercolor-like transparency and wash of flavor with delicacy and refreshment. As with the corresponding Graacher, the finishing sense of wet stone and floral perfume is striking, and here a mouthwatering hint of salinity adds significantly to the appeal. 93/100

--Suckling: Still a little funky from the wild ferment, but there are also beautiful notes of floras and ripe white peaches. Very elegant and polished with a super vibrant finish that makes you reach out for the glass again. Drink or hold. (Stuart Pigott) 94/100


Rebsorten:
Riesling 100%
Artikelnummer:
30692H
Jahrgang:
2016
Bewertung:
Lobenberg 97+
Suckling 94
Galloni 93
Trinkreife:
2017 - 2033
Alkoholgrad:
9,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
J. J. Prüm, Uferallee 19, 54470 Wehlen / Mosel, DEUTSCHLAND

Mein Winzer

J. J. Prüm

Das Weingut J. J. Prüm entstand 1911 nach der Erbteilung des Stammgutes auf die sieben Kinder des letzten Inhabers, Mathias Prüm. Heute werden die legendären Weine von Dr. Manfred Prüm und seiner Familie erzeugt. [...]

Zum Winzer