Jahrgang 2015 - Weißwein - Riesling 100%

Riesling Schlossberg trocken

Riesling Schlossberg trocken

Riesling Schlossberg trocken

Lobenberg 97

Lobenberg: Wichtige Info vorab: Das ist kein Riesling im klassischen Sinne, wie wir ihn kennen, sondern zu 100% ein Konstrukt Jörns Genialität und experimenteller Freude zuzuschreiben. Wir haben hier einen Riesling mit satten 15% Vol. Alkohol im Glas. Allein dadurch unterscheidet er sich von jedem mir bekannten Wein dieser Rebsorte in Deutschland. Und Wie Jörn selbst sagt, ist das ein Riesling im Sinne eines Condrieu. Mit 118g/l Gesamtalkohol gelesen und im englischen, hölzernen Puncheon (ungenormtes Holzfass von ca. 300 Litern) vergoren und ausgebaut. Dann auf der Vollhefe belassen für ganze 24 Monate. Es ist aber kein Orange-Wein mit Maischegärung, sondern lediglich zwei Tagen Maischestandzeit. Und tatsächlich erinnert das an Condrieu in seiner duftig, expressiv animierenden Art. Weiße Blüten, Mirabelle, Steinobst, Blutorange und Botrytistöne. Dann am Gaumen geht es kraftvoll und cremig weiter. Hier bin ich sogar ein bisschen bei einem weißen Hermitage, denn die Säure ist für einen Riesling relativ niedrig. Ich habe sogar Spinat und etwas Bittermandel. Völlig unkonventionell und einzigartig. Wer experimentelle und neue Erfahrungen im Wein sucht und meint über Riesling alles zu wissen, der greife zu diesem Wein. Das ist nichts für jeden Tag aber genau deshalb so spannend. Und für Liebhaber weißer Rhoneweine tatsächlich mehr als einen Versuch wert! 95-97/100


Rebsorten:
Riesling 100%
Artikelnummer:
33381H
Jahrgang:
2015
Bewertung:
Lobenberg 95-97
Trinkreife:
2019 - 2035
Alkoholgrad:
15,0% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Jörn Goziewski, Gartenstraße 18, 65366 Geisenheim, DEUTSCHLAND
Details:
Barrique

Mein Winzer

Jörn Goziewski

Wenn man ehrlich ist, bleibt der Rheingau ein in der Tendenz doch eher konservatives Weinanbaugebiet, in dem sich Entwicklungen nur langsam anbahnen. Völlig entgegen diesem Epizentrum der Traditionsbewahrer steht Jörn Goziewski aus Oestrich-Winkel. [...]

Zum Winzer