Hanspeter Ziereisen

Grauer Burgunder Musbrugger trocken 2016

Grauer Burgunder Musbrugger trocken 2016
StilStil
exotisch & aromatisch
mineralisch
RebsorteRebsorte
Grauburgunder 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 94/100
Falstaff 94/100
Parker 94/100
WeinWein
Weißwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2019 - 2029
Verpackt in: 6er
LageLage
Deutschland
Baden
Allergene
Sulfite


Alle Weine von Hanspeter Ziereisen

Abfüller - Hanspeter Ziereisen, Markgrafenstraße 17, 79588 Efringen-Kirchen, DEUTSCHLAND


Lobenberg

Lobenberg über:
Grauer Burgunder Musbrugger trocken 2016

94/100
Lobenberg: Die Reben für diesen Ziereisen Wein wurden in den 70er Jahren gepflanzt. Reiner Kalkstein mit Lehm-Löss-Eisen-Auflage. Maischestandzeiten mindestens über Nacht, manchmal auch etwas länger, dann wird ganz vorsichtig und langsam mit Sauerstoffkontakt abgepresst. Spontanvergoren und ausgebaut im 600 Liter Halbstückfass in dritter und vierter Belegung, also nur minimaler Holzeinfluss. Die Phenolik kommt durch, auch das Alter der Reben ist bemerkbar, der Musbrugger ist qualitativ schon in der Einflugschneise des Jaspis Grauburgunder aus gleichem Hause, der meines Erachtens nach der beste Grauburgunder der Welt ist. Und dieser Musbrugger nähert sich dem mit großen Schritten, es gibt kaum einen anderen Grauburgunder in Deutschland dem ich diese Klasse attestiere. Ja natürlich hat der Musbrugger auch klassische Apfelnoten, eine erdige Würze aus dem Boskoop, auch Birne, feine Quitte, eine zarte Holznote und leichte Phenolik dazu, unglaublich duftig. Diesen Wein in einer Blindverkostung für einen Meursault zu halten wäre keine Überraschung. Er hat auch weißen Weinbergspfirsich, etwas Aprikose, aber alles moderat, durch den oxidativen Ausbau ist die Frucht eher zurückgenommen. Sehr schick, auch im Mund diese Burgunder-Art, diese fast an Feinheit von Chardonnay herankommende Geschmeidigkeit, leichter Schmelz aus dem Holz, phenolische Griffigkeit, schöne Länge, Birne, Quitte, etwas grüne Aprikose, schöne Kalkmineralik darunter. Nein, das ist kein Meursault, das ist nicht ganz in dieser Liga, aber das ist für Grauburgunder dennoch unglaublich fein. Ziereisens Grauburgunder oberhalb des Gutsweins sind mit nichts in Deutschland zu vergleichen, da bin ich absolut sicher. 94/100
Falstaff

Falstaff über:
Grauer Burgunder Musbrugger trocken 2016

94/100
-- Falstaff: Sehr komplex im Duft, Pinot-Beeren, eine Spur von Holzfass, ein Hauch von tertiären Noten, am Gaumen Saftigkeit und Zug, packende Griffigkeit, hochwertige Phenole, Nerv, dennoch auch eine sortentypische Geschmeidigkeit, Kalk im Abklang. Tolle Frische! 94/100
Parker

Parker über:
Grauer Burgunder Musbrugger trocken 2016

94/100
-- Parker: Discreetly pink in its radiant golden-orange color, Ziereisen's 2016 Musbrugger is a clear, deep, fresh and spicy-aromatic Pinot Gris from 40+-year-old vines and offers very fine lemon and chalky notes of freshly crushed limestone rocks intertwined with ripe seed-fruit aromas. Impressively complex yet fine and elegant, with some really pink features you normally find in vinous Rosés. On the palate, this is a full-bodied, round, intense and concentrated dry Pinot Gris bottled with 13.5% alcohol and less than four grams of residual sugar. The wine is fine and delicate as well as intense and complex and finishes with Pinot grapefruit aromas, very fine tannins and delicate acidity. Once again, Hanspeter Ziereisen has proven that he is one of the world's most talented producers of Pinot Gris. His 2016 Lügle (that's the name of the plot where the grapes are sourced before they are pressed in an old horizontal basket press) is refined and vivacious as well as delicate. The finish here is long and tensioned and reveals highly stimulating salinity and vibrating mineral grip. Fascinating! Tasted from lot L1318 in January 2020. 94/100
Mein Winzer

Hanspeter Ziereisen

Den in Mischwirtschaft betriebenen Hof seiner Eltern wollte der gelernte Zimmermann Hanspeter Ziereisen zunächst nicht weiter führen, zu mühsam war der Broterwerb als Landwirt im Spargeldominierten Markgräflerland. [...]

Zum Winzer

Zzgl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten