Jahrgang 2016 - Weißwein - Riesling 100%

Rüdesheim Berg Rottland 1960 Riesling trocken

Rüdesheim Berg Rottland 1960 Riesling trocken

Rüdesheim Berg Rottland 1960 Riesling trocken

Lobenberg 98

Lobenberg: Peter Perabo selektiert aus einer Riesling-Parzelle mit alten Rebstöcken im Rüdesheimer Berg Rottland den „1960“, benannt nach dem Pflanzjahr der Reben. Rottland ist von Vielen als das größte Große Gewächs in Rüdesheim angesehen – Rottland oder Schlossberg, aber bei Vielen Rottland, weil es so viel Power hat. Dieser Wein von Peter Perabo ist dann auch mit einer unheimlichen Mineralität gesegnet. Daneben mit einem unheimlichen Zug hinten raus ausgestattet. Wir haben den totalen Schick von 2016. Die Weine sind ultrastylisch und trotzdem hat der Wein Mineralität und Salz hinten raus. Eine Ode an die Freude und gleichzeitig eine Attacke auf den Gaumen. 2016 puffert das aber traumhaft ab. Das ist schon ein großer Riesling. 97-98+/100

-- Pirmin Bilger: Tief wurzeln hier die Reben und weisen das Pflanzjahr 1960 aus. Die Lage ist sehr karg und steinig und ist ein Teilstück des Berg Rottland, welches nie flurbereinigt wurde. Ein von Feinheit und Mineralität geprägtes Duftbild. Mit einer unglaublichen Klarheit und Feinheit lächelt einem dieser Wein zu. Ein wunderschön cremiger Schmelz und kraftvolle Frische. Ein grandioses mineralisches Finale. 19+/20


Rebsorten:
Riesling 100%
Artikelnummer:
34487H
Jahrgang:
2016
Bewertung:
Lobenberg 97-98+
Pirmin Bilger 19+
Trinkreife:
2018 - 2028
Alkoholgrad:
13,5% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Bischöfliches Weingut Rüdesheim GmbH, Marienthaler Str. 3, 65385 Rüdesheim, DEUTSCHLAND

Alternativ:


Weißwein, Rheingau, 2018 Deutschland
Bischöfliches Weingut Rüdesheim

Rüdesheim Berg Rottland 1960 Riesling trocken

0,75 l

36947H

Lobenberg 97-100
Pirmin Bilger 19+

Mein Winzer

Bischöfliches Weingut Rüdesheim

Das Bischöfliche Weingut Rüdesheim ist Geschichte pur. Die erste Erwähnung findet dieses Weingut schon im 11. Jahrhundert als Pfarrweingut Rüdesheim. Im 12. Jahrhundert dann durch eine Schenkung des Adeligen aus Rüdesheim erweitert. [...]

Zum Winzer